Skip to main content

Good Night, and Good Luck

Deutscher Titel: 
Good Night, and Good Luck

Ein Film von George Clooney über Edward R Murrow, der bei CBS arbeitete und in seinen Sendungen gegen die Machenschaften von McCarthy arbeitete. Der Film arbeitet viel mit Originalmaterial, dazu passt natürlich gut, dass er selbst in SW gefilmt ist. Hier ist mir übrigens aufgefallen, dass der Richter aus Anatomy of a Murder von dem Anwalt Joseph Welch gespielt wird, der McCarthy in den Army-McCarthy Hearings die Frage an den Kopf warf 'Have you no sense of decency, sir?' Clooney ist es gelungen, einen intelligenten, sehr ruhigen und unaufgeregten Film über ein politisch brisantes Thema zu machen. Politisch brisant, weil es im Amerika nach 11'09 eben halt zu ähnlichen Vorkommnissen wie unter McCarthy gekommen ist. In erster Linie ist es zwar ein Schauspieler-Film, Strathairn ist umwerfend gut wie immer, aber auch Clooney; und bis in die Nebenrollen hinein sind alle gut besetzt. Das hat sicherlich auch dazu geführt, dass der Ton des Films so unaufgeregt ist. Daneben ist aber auch die Machart durchaus interessant, denn es ist nicht nur ein Ausstattungsfilm, sondern ebenso intelligent gefilmt. Die Original- und Filmaufnahmen beißen sich nicht so sehr, da beide in SW sind. Einfach, aber ziemlich gut.

Meine Wertung: 
8

Filmography links and data courtesy of The Internet Movie Database.