Skip to main content

Source Code

Wie der Protagonist Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) wird der Zuschauer in die Geschichte geworfen und findet sich nicht zurecht. Was ist real? Was ist Einbildung? Source Code kann als Actiondrama-Variante von "Und täglich grüßt das Murmeltier" gesehen werden. Es gibt aber auch Referenzen an "Terminator", vor allem in der Frage, ob die Vergangenheit geändert werden kann. Und dann gibt es verhaltene Kritik an Militär und Wissenschaft, die sich im Sinne eines falsch verstandenen Utilitarismus berechtigt glauben, mit einem armen Individuum alles anstellen zu dürfen, wenn das Ziel nur edel genug ist. Interessante Fragen in eine spannende und mitreißende Geschichte verpackt.

Läuft noch in Hamburger Kinos, allerdings nur in der Synchronfassung und leider nur in den Multiplexen Cinemaxx und UCI.

Ausführliche Kritik auf Suite101

Meine Wertung: 
7