Skip to main content

Vanya on 42nd Street

Deutscher Titel: 
Vanya 42. Straße

Schauspieler Andre Gregory hat Ende der 80er Jahre zusammen mit anderen Schauspielern immer wieder an Tschechows Stück Onkel Wanja geprobt. Es kam allerdings nie zur Aufführung. Dann liefen Gregory und Louis Malle sich über den Weg und man stellt sich gerne vor, dass die beiden bei einem guten französischen Wein zusammen saßen und über Film, Gott und die Welt redeten. Bis Gregory dann das Thema aufbrachte und Louis Malle davon begeisterte.

Auf jeden Fall haben die beiden dann statt eines Theaterstücks einen Film gemacht, dessen Machart bei Kenntnis der Hintergrundgeschichte einleuchtend ist, die Idee ist so einfach wie genial: Da das Stück nie aufgeführt wurde, wohnen wir als Zuschauer einer Generalprobe bei. Und das ist wirklich äußerst gut gelungen. Die Art und Weise, wie das Reden der Schauspieler dann quasi unmerklich in den Text des Stücks übergeht (man hört während der "Aufführung" dann gelgentlich sogar noch Straßenlärm), ist beim ersten Sehen überraschend, beim zweiten Sehen jagt es einem dann schon einen kleinen Schauer über den Rücken, so gut ist es. Damit ist Gregory und Malle etwas Einzigartiges gelungen: Sie haben eine moderne Version von Onkel Wanja geschaffen, ohne gezwungen modern zu inszenieren. Gleichzeitig ist die Story so sehr auf den Film zugeschnitten ist, dass sie eben nur als Film funktionieren kann. In diesem Sinne ist der Transfer von einem Medium (Theater) zu einem anderen (Film) überaus gelungen.

Hinzu kommt dann noch ein hervorragendes Ensemble, angeführt von Wallace Shawn, der bei uns vor allem aus Nebenrollen von Woody Allen Filmen bekannt ist. Shawn und Brooke Smith stechen mit ihrer Performance besonders hervor, was nicht bedeutet, dass die anderen schlecht sind. Schlechte Schauspieler gibt es in diesem Film nicht. Julianne Moore, Larry Pine und all die anderen liefern ebenso gute Performances. Ein Schauspielerfilm und eine interessante filmische Umsetzung eines Theaterstücks.

Meine Wertung: 
7

Filmography links and data courtesy of The Internet Movie Database.