Skip to main content

Steuern

warning: Creating default object from empty value in /home/www/doc/17446/moviephil.de/www/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Stranger than Fiction

Deutscher Titel: 
Stranger than Fiction
Kurz und knapp: 


Harold Crick ist ein einsamer Mensch. Er arbeitet bei der Steuerbehörde und lebt ein langweiliges Leben. Sein Verhalten liegt nahe an dem eines Zwangsneurotikers. Genau abzuzählen, wie oft man sich die einzelnen Zähne sowohl zur Seite als auch von oben nach unten putzt, das ist schon zwanghaft.
Eines Tages wird aber alles anders. Denn Harold muss zu seinem Entsetzen feststellen, dass jemand sein Leben erzählt. Die Stimme kann nur Harold allein hören. Sie beschreibt aber alles so genau, sowohl seine Gedanken als auch die Zukunft, dass Harold es mit der Angst zu tun bekommt, als sie von seinem kurz bevor stehenden Tod spricht. Das und die Bäckerin Ana Pascal, in die Harold sich verliebt, werfen Harold aus der Bahn. Er versucht bei Therapeuten Hilfe zu finden, landet aber schließlich beim Literaturprofessor Jules Hilbert (Dustin Hoffman).

Meine Wertung: 
7

Filmography links and data courtesy of The Internet Movie Database.

Inhalt abgleichen